Aktueller Veranstaltungshinweis

Willkommen

 

StHildegardBW

 

Liebe Gottesdienst- und Konzertbesucher,

in den Kirchen von St. Ingbert findet ein reges kirchenmusikalisches Leben statt.

Anbei finden Sie eine Programmübersicht über die musikalisch besonders gestalteten Gottesdienste und Konzerte in St. Hildegard, St. Josef und St. Engelbert (Alte Kirche). Als weiterer Ort der Pflege hochwertiger geistlicher Musik im Dekanat Saarpfalz sind auch einige herausragende Veranstaltungen in der Schlosskirche Blieskastel mit berücksichtigt.

Bitte beachten Sie dabei, dass es wegen der hohen  Termindichte, auch im Hinblick auf das Angebot anderer  Veranstalter und um Überschneidungen zu vermeiden, bisweilen zu Änderungen kommen kann, was Uhrzeiten, Veranstaltungsorte etc. angeht. Beachten Sie bitte daher besonders auch unsere diesbezüglich stets aktuell gehaltene Rubrik Termine dieser Webseite, bzw. die Ankündigungen in der Presse.

Nachdem das Jahr 2017 besonders geprägt war durch die beiden Chorjubiläen 250 Jahre Chor der Josefskirche und 90 Jahre Chor St. Hildegard, stehen neben den zahlreichen Chorauftritten, die natürlich nach wie vor stattfinden, verstärkt die drei Orgeln im Vordergrund.

Das größte, bereits restaurierte  Instrument in der Josefskirche wird konzertant in einem neuen Format vorgestellt, einem internationalen Orgelzyklus im August.

Die wertvolle historische Schlimbach-Orgel der Engelbertskirche kann auf Grund von Fördermittelzusagen der Bundesregierung, des Saarlandes, der    Dr. Hans Feith und Dr. Elisabeth Feith-Stiftung und eines Benefizkonzertes des Rotary-Clubs St. Ingbert voraussichtlich noch in diesem Jahr renoviert werden. Beachten Sie bitte diesbezüglich auch Hinweise auf Aktivitäten in diesem Zusammenhang.

Das klanggewaltige orchestrale Instrument von St. Hildegard, seit vielen Jahren Garant und Angelpunkt für die inzwischen weit über unsere Stadt hinaus bekannte traditionelle Orgelmatinee-Reihe, ist leider dringend renovierungsbedürftig. Da es hier in den letzten Konzerten immer wieder zu Problemen mit hängenden Tönen, starken Verstimmungen etc. kam, soll dieser Umstand den GastorganistInnen bis zum Abschluss der Renovierungsarbeiten nicht mehr zugemutet werden. Daher werden alle Matineen ab sofort von Christian von Blohn  bzw. Heike Scholz und nur noch in Ausnahmefällen von anderen Künstlern bestritten. Das Programm wird jeweils  nach den derzeitigen Möglichkeiten der Orgel ausgewählt.

Wenn Sie einen Beitrag zum Erhalt der Hildegardorgel leisten möchten, können Sie das gerne mit einer Spende auf das hierfür eigens eingerichtete Konto tun:

Förderverein Kirchenmusik St. Hildegard e. V.

Stichwort: Spende Hildegardorgel

KSK Saarpfalz

IBAN: DE48 5945 0010 1030 4265 79

BIC:  SALADE51HOM

Wenn Sie ein Chorprojekt interessiert, Sie gerne  mitmachen möchten und über gesangliche Erfahrung verfügen, zögern Sie nicht, die jeweiligen Ansprechpartnerinnen zu kontaktieren (siehe Kontaktdaten am Ende dieser Seite).

Auch für Kinder jeden Alters gibt es mit der Singschule St. Hildegard ein entsprechendes Angebot.

Der Förderverein für Kirchenmusik St. Hildegard e. V. unterstützt viele der hier angebotenen Veranstaltungen. Auch Sie können einen Beitrag dazu leisten (siehe hierzu unser Beitrittsformular).

Andere Chöre als die Chorgemeinschaft St. Hildegard/St. Josef sind jeweils angegeben. Bei den angegebenen Terminen handelt es sich auch nicht um eine vollständige Gottesdienstordnung. Beachten Sie dazu bitte die Homepage der Pfarrei Hl. Ingobertus:

www.heiliger-ingobertus.de.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der musikalischen Reise durch das Jahr 2018.

Dr. Heinrich Kling

(Vorsitzender des Fördervereins)

Kirchenfenster

 

Kontaktpersonen

Dekanatskantor
Christian von Blohn
cvb@bistum-speyer.de

Chor der Hildegardkirche
Elisabeth Klehr-Schneider
Tel.: 0 68 94 / 8 92 98 59
schneiderel@t-online.de

Chor der Josefskirche
Alexandra Denig
alexandra.denig@t-online.de

Singschule St. Hildegard
Johanna Kuhn
JohannaS.Kuhn@web.de

Förderverein Kirchenmusik St. Hildegard e. V., St. Ingbert
Dr. Heinrich Kling
Tel.: 0 68 94 / 92 89 03
heinrichkling@t-online.de